Freie Trainer*innen
Workshop

Die Erdmännchen-Challenge I – Gesunde Abgrenzung lernen

Workshop über 1.5 Tage für Lehr- und Fachpersonen

Viele Menschen, die in Schulen und anderen sozialen Institutionen arbeiten, sind sehr empathisch und selbstreflektiert. Was vielen jedoch fehlt, ist die Kompetenz der «guten» Abgrenzung. Im Veto-Prinzip® nach Maike Plath heisst dieser Führungstyp «Erdmännchen». Erdtierchen, Erdweibchen und Erdmännchen sind grundsätzlich die „Coolsten“, wenn es um Zusammenarbeit geht. Sie sind fähig, mit anderen Menschen (Mitarbeitenden, Klienten, Schülerinnen und Schülern) in Kontakt und Beziehung zu treten. Was sie für gute (Selbst-) Führung lernen müssen, ist die Kunst der Abgrenzung.

Mit kreativen und lustorientierten Erfahrungsspielräumen üben wir uns in guter Abgrenzung, trainieren die innere Haltung am «Integritätsmuskel»,  entwickeln daraus eine passende Körpersprache und nähern uns immer mehr dem (Selbst-) Führungstyp der Zukunft, der sogenannten Schildkröte an.

Die Erdmännchen-Challenge ist etwas für dich, wenn du

  • denkst, dass andere dich oft nicht respektieren und über deine Grenzen gehen
  • eher die Fehler bei dir suchst, statt bei anderen
  • oft der Harmonie willen nachgibst statt für deine Wünsche einzustehen
  • du es gerne allen Recht machen möchtest
  • oft ja sagst, auch wenn du eigentlich nein meinst
  • dich gerne in der Gruppe versteckst, statt „vorne hinzustehen“ (Erdtierchen eben)

Termin

31.05 und 01.06.2024
Zeiten: Fr 17.30–20.30 Uhr und Sa 09.30–16.30 Uhr
Ort: Zürich, Hunzikerareal Oerlikon

Weitere Informationen

Datum: 31.5.24, 17:30 – 1.6.24, 16:30
Ort: Hunzikerareal Oerlikon, CH-8050 Zürich