In die Zukunft hineinhandeln mit dem Veto-Prinzip®

Bewerbung bis: 10.7.2024
Programmlaufzeit: 1.10.2024 – 1.7.2025

Am 1. Oktober starten wir unser Programm „In die Zukunft hineinhandeln mit dem Veto-Prinzip®“ und laden all die Menschen ein sich zu bewerben, die einen echten, tiefen Impuls haben, die Welt zum Positiven verändern zu wollen.

Wir erleben viele unglaublich engagierte Menschen, die reihenweise ausbrennen oder ständig über ihre Grenzen gehen. Wir erleben unfassbar viele gute Projekte, die kaum Geld für die Weiterqualifizierung ihrer Mitarbeitenden haben. Wir erleben soziale Unternehmen, die es besser machen wollen und doch immer wieder an Themen wie „Hierarchien“ und „Konflikten“ scheitern. Und wir finden – die Welt braucht euch!!!

Deshalb haben wir uns gefragt: Was können wir jetzt gerade geben und beitragen, damit an dieser Stelle etwas ein bisschen besser werden kann?

Inhalt des Programms

  • 5 Organisationen oder Einzelpersonen werden ausgewählt.
  • Willkommenscall (2.10. von 10-12h) und gegenseitiges Kennenlernen.
  • Je zwei Gratis-Plätze in Workshops eurer Wahl (solange es Plätze gibt, versteht sich).
  • Kostenfreier Zugriff auf den Videokurs zum Veto-Prinzip®.
  • Teilnahme an Community-Abenden: Wir vernetzen euch mit anderen und teilen Wissen und Erfahrungen.
  • Die Organisationen/Personen werden via Social Media und unsere anderen Kommunikationskanäle mit ihren Anliegen unterstützt: Sichtbarkeit/Spendenaktionen/Vernetzung etc. Was auch immer ihr gerade braucht.
  • Abschluss- und Vernetzungstreffen zur gegenseitigen Stärkung und um Synergieeffekte zu nutzen.

Bewerbungen sind bis zum 10.Juli möglich. Sende dafür eine Email an Frieda unter f.erhart@vetoinstitut.de

Das sagen andere über das Konzept

Im Veto-Prinzip® gibt es einen freien Raum, Demokratie und Gleichwürdigkeit. Alle haben die gleiche Berechtigung Dinge zu sagen egal aus welcher Position oder mit wie viel Macht. Viele Menschen glauben nicht, dass sie was ändern können. Aber es geht!

Abdihalim Mahamud Veto-Trainer und ehemaliger Spieler bei ACT e.V.
Abdihalim Mahamud
Lukas Oertel

Der Weg der Auseinandersetzung mit eigenen Prägungen und Mustern ist nicht gerade leicht, aber er führt zu mehr innerer Freiheit und zu mehr Mut im Auftreten nach Außen. Mir fällt es jetzt leichter, in herausfordernden Momenten Stellung zu beziehen.

André Gödecke Mediator, Dialogbegleiter und Entwickler der ALLE WETTER Kreisgespräche

Ich arbeite mit meinem ersten Team mit dem Konfliktmischpult und es ist so unfassbar erfüllend zu erleben was es bei allen in Bewegung setzt und wieviel Verstehen und Verbindung dadurch entsteht. Ich bin so glücklich mit meiner Rolle wie nie zuvor.

Janina Handrich Mediatorin und Entwicklungsbegleiterin

Ich hatte nach dem Workshop das Gefühl, ich darf mehr ich selber sein. Irgendwie wusste ich das schon vorher, aber ich bin nicht drangekommen. Über die Erfahrungsspielräume im Veto-Prinzip® kommst du auf einer tieferen Ebene an dieses Wissen dran.

Kathie Dieckmann Lehrerin und Podcasterin

Es ist wundervoll wie viel Vertrauen, Stärke, Empowerment und Liebe ihr in die Welt tragt. Ich bin froh und so krass dankbar, dass es euch gibt! Dieses Konzept, diese Menschen, das fühlt sich mittlerweile ein bisschen wie Heimat an.

Pascal Jessen Im Referendariat für Lehramt